Betriebsbeschreibung zum Abgrabungsantrag - (LRA Traunstein) (Seite 3)

9. Angaben zur Erschließung des Abgrabungsgeländes

9. Angaben zur Erschließung des Abgrabungsgeländes
Strom
Wasser
Abwasser

Die private Wasser- und Stromversorgung sowie Kleinkläranlagen unterliegen ggf. eigenständigen öffentlich-rechtlichen Genehmigungsverfahren.

10. Weitere Angaben zum Fahrverkehr

10. Weitere Angaben zum Fahrverkehr

Nach Art. 16 des Bayer. Straßen- und Wegegesetzes und § 7 Abs. 3 des Bundesfernstraßengesetzes gilt Folgendes:
Wer eine Straße über das übliche Maß hinaus verunreinigt, hat die Verunreinigung ohne Aufforderung unverzüglich zu beseitigen; andernfalls kann der Träger der Straßenbaulast die Verunreinigung auf Kosten des Verursachers beseitigen.

11. Abgrenzung des Abgrabungsbereichs

11. Abgrenzung des Abgrabungsbereichs
Zur Verhinderung unbefugten Zutritts in das Abgrabungsgelände, insbesondere zur Vermeidung unerlaubter Ablagerungen, sind folgende Maßnahmen geplant:

Die Abgrenzung des Abgrabungsbereichs nach den vorstehenden Angaben ist im Abgrabungsplan (vgl. § 14 BauVorlV) darzustellen.

12. Zeitdauer der Abgrabung und Wiederverfüllung

12. Zeitdauer der Abgrabung und Wiederverfüllung

Auf die Bildung von Abbau- und Verfüllabschnitten ist zu achten.